Montag, 21. Juni 2010

Cannabis? in MEINEM Garten?

HÄ? Kann das denn sein? Cannabis? Wo kommt sie her?
Ich habe im Beet vor`m Teich diese, inzwischen ca. 2m hohe Pflanze entdeckt ...als gaaanz kleinen, interessanten Winzling! Und weil ich ja kaum etwas Grünes - das eventuell nach Blümchen aussieht - wegwerfen kann, durfte sie in mein Beet am Hinterhaus einziehen.  Da ist fast nur Schatten...ich denke, Hanf braucht ganz viel Licht und Wärme??? Und Hanf soll doch auch irgendwie anders riechen? tz! Ich hab keine Ahnung!


Und jetzt?
Selbstanzeige wegen illegalem Drogenanbau? 

Lass ich das Ungetüm weiter wachsen und gucke, ob sie weiblich oder männlich ist? Hübsch ist sie ja...

Kommentare:

Sudda Sudda hat gesagt…

Boah... keine Ahnung... Frag doch mal die Nachbarn, ob das ein Ableger von denen ist... *lach*

Ich hab so ein Ding live noch nie gesehen, weiß also nicht, ob es tatsächlich eine ist.

Bin gespannt, ob du das noch rausbekommst.

Pegasus4u hat gesagt…

Boaaa pass nur auf, wenn mal der Polizeihubschrauber über das Grundstück fliegt... *lach* Wenn ganz viele Männlein in schwarzen Sturmanzügen in Deinem Garten herumschleichen würd ich mir Gedanken machen *hihi*

Mosine hat gesagt…

Jaja, Ihr lacht... Aber WO kommt das Ding her?
Nee, nee, die Nachbarn machen sowas nicht. Aber...merkwürdigerweise vermuteten sie sofort *Hanf*! Hm, da sollte ich eventuell doch mal nachhaken?
Ich hab langsam wirklich ein schlechtes Gewissen und spiele mit dem Gadanken, bei der Polizei anzurufen. Echt!

quer|elastisch Sabine Sprotte hat gesagt…

Ich glaube (ernsthaft) damit ist nicht zu spassen. Ohne jetzt lange zu suchen, ist es m.E. verboten. Hier gibt's wohl mehr Infos: http://hanfverband.de/

Hol' dir 'nen schicken Blauen ins Haus ... bringt ja auch Abwechslung (-:

LG
Sabine

Karina hat gesagt…

Uiuiui, ich fürchte, die anderen haben Recht (aber zum Rausreissen ist die Pflanze ja eigentlich zu schade.......!)
Karina

Liselotte hat gesagt…

Also, hm, ich hab Erfahrung damit *augentotalverdrehund lach* - allerdings mit den Schweizer Gesetzen und -hütern.
Das also besagt " bis zu max.3Pflanzen zu Zierzwecken erlaubt. "
Bei Dir als Quelle vermute ich Vogelfutter? Das besteht nämlich zur Hälfte aus Hanfsamen. Deshalb werden sie Dich auch nicht einbuchten. Trotzdem will ich nicht scherzen über dieses Thema, das sich bei mir (im Garten) nach Ende der Halbstarkenzeit meiner 3 von selbst gelöst hat. Vorher glaubten sie hauptsächlich, das wäre "interessant" bis echt ein Polizist im Garten das Zeug ausgerissen hat (waren 4 Pflanzen) Übrigens hab ich mir erklären lassen, das mit männlich oder weiblich spielt keine Rolle.
Soviel zu dieser Sache. Gruss Lilo

Mosine hat gesagt…

*leisevormichhinwein*
Erledigt. *schnüff*
Eingesperrt hätten sie mich nicht, das stimmt wohl. Der Drogenfahnder hat mir gesagt, dass er die Pflanze mitgenommen hätte. Und ein Verfahren wäre auch eingestellt worden. Aaaber der Weg dorthin -> Fragerei, Papierkram, sicherlich Kosten.
Das hab ich uns dann mal erspart ;)
Trotzdem...schön war sie.